Beten bringt Wärme und Glückseligkeit

von Barbara Lustenberger


Die Hände zum Gebet falten, das bedeutet für mich: Danken. Wenn ich bete, mache ich das immer in Form von Danken. Zum Beispiel: «Danke lieber Gott, dass meine Freundin wieder gesund wird.» Oder: «Danke lieber Gott, dass ich nächste Woche ein blaues Auto geschenkt erhalte.» Oder: «Lieber Gott, ich danke dir für die gute Gesundheit.» Einmal, es war Winter 2018, draussen eisige Kälte, da war ich mit meinem damaligen Freund am Bahnhof in Zürich. Wir hatten gerade den Zug verpasst. Da fragte mich mein Freund, ob wir noch in die Bahnhof-Kirche gehen wollen. Ich meinte, mich verhört zu haben: "Bahnhofkirche?" Kennen Sie die Bahnhofkirche im Züricher Hauptbahnhof?! Ich bin seither ein "Fan" davon…! Es ist ein Raum mit Stühlen und schönem Licht und Kerzen. Draussen an der Tür steht angeschrieben: "Kirche". Sie ist zugänglich für jedermann/jederfrau, unabhängig von der Religion, zu der man gehört oder auch nicht gehört.




Wir gingen hinein und sofort nahm ich eine heilsame Ruhe wahr, eine schöne Energie in dem Raum, um es noch anders zu formulieren. Wir setzten uns hin und begannen mit leisem Gebet. D.h. mein Freund und ich machten die Augen zu und beteten.

Bevor wir in die Kirche kamen, zitterte ich am Körper vor Kälte - typisch für mich damals, hatte ich nicht viel auf den Rippen gehabt und grad Stress im Leben. Zum Glück hat sich das heute geändert - dank sei Gott!


So fuhr ich weiter in der «Kirche» sitzend: "Danke Gott für die frische Luft zum Atmen. Danke Gott für die Beziehung zu meinem Partner. Danke sehr Gott für die wundersame Familie, in die ich hineingeboren wurde. Danke sehr für den schönen Tag. Danke für die Natur und die schöne Stille hier drin. Danke für..." Etwa 20min vergingen stillen Betens. Als wir die Kirche verliessen, da fühlte ich mich voller Energie, und ich hatte warm! Warme Hände, warme Füsse. Wow. Ich habe es mir seitdem zu einem täglichen Ritual gemacht, jeden Tag mindestens einmal zu beten. Ich kann sagen: Nicht nur fühlt es sich gut an, sondern es wärmt von Innen heraus! Und dazu macht es glücklich und ich fühle mich persönlich energievoller insgesamt im Leben. So bedeutet für mich: Beten gleich Danken. Ich danke für alles, was ist.

Ganz herzliche Grüsse und eine lichtvolle Zeit.

Barbara Lustenberger

www.barbara-lustenberger.com


24 Ansichten
ADRESSE

Dein Medium

Marenstrasse 48

CH - 4632 Trimbach

+41 (0)79 355 64 87

HILFE
  • Facebook - Weiß, Kreis,
  • Instagram Social Icon